Diese Seite drucken

Vom Wolfsland

Wolfsland-Schild

Wenn man sich einen Hund aus einem Zuchtverein kauft, auch in diesen Verein eintritt und der Züchter sagt, man solle doch selber auch Züchten, damit die Neueinkreuzung des Wolfsspitzes verbreitet wird - dann denkt man die ersten Wochen, dass man das niemals tun wird.
Nach den ersten Monaten kommt dann der Gedanke auf, dass man ja vielleicht irgendwann mal einen einzigen Wurf züchten könnte. Die Körung, eine Ausstellung sowie die ganzen gesundheitlichen Untersuchungen hat man eh schon hinter sich (damit der Züchter ein Feedback hat). Man besucht Züchterseminare, knüpft Konkakte, informiert sich, überlegt, wie man das Züchten in seinen Alltag integriert bekommt.

Und irgendwann ist es dann soweit, dass man sagt: Wann geht's los?

Dieses "Irgendwann" war Ende 2008 / Anfang 2009. Es musste ein Name für den Zwinger gefunden sein. Aufgrund der Leidenschaft von Sven für Wölfe, mussten sie auch im Namen vertreten sein. Da Niedersachsen ein Einwanderungsgebiet der Wölfe ist, fiel schließlich die Entscheidung auf "Wolfsland" (und da der Name auch noch frei war, ließen wir ihn gleich international schützen).

Und dann kam die nächste, lang erwartete Läufigkeit von Rika... [weiterlesen]

 

(Verfasst von Sven Karsten Greiner)

Vorherige Seite: C-Wurf von Schloss Wiesental
Nächste Seite: A-Wurf